Wer zahlt für das erste Date ?

Die Frage, wer das erste Date bezahlt, taucht erst seit kurzem in der Gesellschaft auf. Drehen Sie das Ende um ein paar kurze Jahrzehnte zurück, und die Antwort war nicht nur endgültig, sondern allgemein bekannt.

Der Mann ist derjenige, der für das erste Date bezahlt. In nicht-heterosexuellen Beziehungen ist es derjenige, der die Beziehung führt. Und im Jahr 2020 zahlt derjenige, der das Datum festlegt, das erste Date, oder die Rechnung wird gleichmäßig aufgeteilt.

Dating-Normen und -Bräuche ändern sich mit jeder Generation und das ist in Ordnung. Einige Elemente der ersten Dates bleiben gleich, aber zum größten Teil gehen wir mit der Zeit.

Ich glaube jedoch, dass es immer noch wichtig ist, an einigen gängigen Dating-Praktiken aus der Vergangenheit festzuhalten, weil sie aus gutem Grund existierten.

Wenn zum Beispiel ein Mann für das erste Date bezahlt, zeigt er seine Fähigkeit, für die Dame zu sorgen.

Aber nur weil Frauen von heute für sich selbst und für Männer sorgen können, heißt das noch lange nicht, dass sie das auch beim ersten Date tun sollten. Vor allem, wenn Sie sich wie bei einem traditionellen romantischen Date fühlen möchten.

Schauen wir uns vor diesem Hintergrund alle möglichen Antworten darauf an, wer beim ersten Date bezahlt.

Der Mann bezahlt das erste Date

Wenn ich als Mann für das erste Date zahle, fühle ich mich, als würde ich die Rolle des Anbieters erfüllen. Und ich mag es, mich so zu fühlen.

Auch wenn dies von Individuum zu Individuum unterschiedlich ist, gibt es eine Affinität zum Versorger und Führer zu sein.

Betrachten wir es einmal so, was ist es, das Sie von einer Frau erwarten?

Die meisten Männer werden eine Vielzahl von Bedürfnissen beschreiben, die normalerweise zu einem zentralen Thema hingezogen werden, der Pflege.

Sie möchten, dass eine Frau ihnen ein Gefühl von Liebe, Zugehörigkeit, Fürsorge und Zuneigung vermittelt, das weiblicher Natur ist.

Wenn Sie also in die Beziehungsdynamik eintreten und erwarten, dass sich eine Frau um Sie kümmert, dann sollten Sie bereit sein, die Rolle eines Versorgers zu übernehmen.

Das Gleiche gilt für Frauen in der Dating-Szene. Drehen Sie einfach die Rollen, um sie der Situation anzupassen.

Jemand muss es tun. Besonders für Leute, die sehr traditionell sind. Es ist das perfekte Beispiel für Yin und Yang.

Wenn das deine Denkweise ist, dann sollte der Mann für das erste Date bezahlen.

Wenn Sie mehr darüber lesen möchten, für wie viele Dates ein Mann bezahlen sollte, lesen Sie unbedingt diesen Artikel .

Derjenige, der das Datum festlegt, zahlt für das Datum

Jetzt wird es interessanter. Die Zeiten haben sich drastisch geändert. Frauen sind nicht nur allgemein handlungsfähiger, sondern trotz des drohenden Lohngefälles auch finanziell gut gestellt.

Um ehrlich zu sein, Sie würden es schwer haben, im Jahr 2020 eine junge Frau zu finden, die nicht für sich selbst sorgen kann, vorausgesetzt, sie ist ehrgeizig und nicht faul zu arbeiten.

Das wirft die Frage auf, wenn sie für sich selbst sorgen kann, was bringt die Regel, dass Männer für das erste Date bezahlen müssen?

Nun, Sie könnten argumentieren, dass die Tradition es vorschreibt. Oder es könnte die Absicht sein, etwas anzubieten, obwohl sie weiß, dass sie auf sich selbst aufpassen kann, was die Anziehungskraft erhöht.

Aber wenn man das wirklich nicht so analytisch betrachtet, könnte man es einfach auf den Initiator schieben, der die Rechnung bezahlt.

Mit anderen Worten, derjenige, der das Datum festlegt, kann das Datum bezahlen, egal ob Mann oder Frau.

Es ist ganz einfach, logisch, fair und realistisch. Ich habe dich um ein Date gebeten, also habe ich vor, dafür zu bezahlen. OK großartig!

Teilen Sie die Rechnung gleichmäßig auf

Der Ansatz, die Rechnung gleichmäßig aufzuteilen, scheint in den letzten zehn Jahren stark an Fahrt gewonnen zu haben.

Es beseitigt alle Erwartungen an das Datum, die Last, eine große Rechnung zu bezahlen, wird von den Schultern einer Partei genommen und das Gefühl der Verpflichtung gegenüber demjenigen, der zahlt, wird aus der Gleichung genommen.

Dieser Ansatz ist nicht nur äußerst fair, sondern funktioniert auch.

Niemand geht vom ersten Date weg, wenn er etwas verloren hat, selbst wenn es überhaupt nicht klappt.

Und wenn Sie sich zwanglos verabreden oder viele neue Leute kennenlernen möchten, ist dieser Ansatz der beste für Sie.

Berücksichtigen Sie dies, bevor Sie entscheiden, wer für das erste Date bezahlt

Trotz der Behauptung, dass sowohl Männer als auch Frauen heutzutage für ein Date bezahlen können, ist das keine Faustregel.

Sie wissen nie wirklich, wie die finanzielle Situation einer Person ist, bis Sie sie gut genug kennengelernt haben.

Überlegen Sie also, ob die Person, mit der Sie sich verabreden wollen, tatsächlich dafür bezahlen kann.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sie es nicht können und Sie es können, zahlen Sie entweder dafür oder teilen Sie die Rechnung gleichmäßig auf.

Entscheiden Sie sich auch für ein günstigeres Datum, wenn es ein finanzielles Problem gibt. Werfen Sie einen Blick auf diese Liste mit 50 Ideen für das erste Date . Viele von ihnen sind ziemlich erschwinglich und machen extrem viel Spaß.

Am Ende des Tages geht es nicht nur um das Date, sondern um die Chemie, Verbindung und Bindung, die Sie mit einer Person aufbauen können.

Lassen Sie sich davon leiten, jemanden zu finden, der Sie wirklich aus den Socken haut.

Erste Verabredungen können viel Spaß machen, wenn Sie die Ungeschicklichkeit zunächst überwunden haben.

Versuche nicht zu viel nachzudenken und konzentriere dich darauf, eine gute Zeit zu haben.

Leave a Comment