Alles, was ich darüber weiß, wie ich mich wieder glücklich fühlen kann

Herauszufinden, wie man sich wieder glücklich fühlt, war eine der verwirrendsten, frustrierendsten, aufschlussreichsten und herausforderndsten Reisen, die ich je in meinem Leben unternommen habe.

Seit ich vor ein paar Jahren eine Trennung durchmachte, einen großen Verlust in meiner Familie erlitt und eine schmerzhafte Autoimmunerkrankung diagnostiziert wurde, war es ein Kampf.

Ich fühlte mich hoffnungslos und besiegt.

Mein Geist wurde ständig von deprimierenden Gedanken geplagt und Nostalgie infizierte meinen Wunsch nach einer besseren Zukunft.

Ich war ein Chaos.

Wenn Sie in Ihrem Leben einen Dominoeffekt erleben, kann er Sie verändern. Manche Leute haben das Glück, dass die fallenden Dominosteine ​​gut sind.

Dann gibt es Leute wie uns.

Etwas Schlimmes passiert. Und dann noch eins. Und ein anderer. Und ein anderer. Bis wir auf einen Haufen Gepäck starren, der uns jetzt auf Schritt und Tritt belastet.

Es ist eine harte Reise, aus einem schlechten Ort herauszuklettern, weil die Motivation nicht mehr reicht. Wenn überhaupt, haben Sie das Glück, eine lang anhaltende Motivation zu erleben.

Diese schlimmen Ereignisse häufen sich, bis Sie die Freude an Dingen verlieren, die Sie einst leidenschaftlich geliebt haben.

Kannst du das nachvollziehen?

Ich hasse es, diesen Artikel so sauer zu beginnen, aber ich hielt es für notwendig, ein lebendiges und genaues Bild davon zu zeichnen, was ich durchgemacht und wie ich mich gefühlt habe.

Es ist wichtig, weil ich möchte, dass du siehst, wie trostlos sich das Leben für mich angefühlt hat, damit du tatsächlich wieder Hoffnung schöpfen kannst, weil ich nicht länger gegen diese Dämonen kämpfe.

Mein Leben hat sich verändert.

Ich habe vieles überwunden, was mich fast zerstört hätte. Vertrauen Sie mir, es wird besser. Noch wichtiger ist, dass Sie sich wieder glücklich fühlen werden.

Und hier ist das Schöne daran, sich wieder glücklich zu fühlen – Sie ärgern sich nicht mehr über die schlechten Dinge .

Selbst wenn Sie Jahre der Not und des Schmerzes durchgemacht haben, wenn Sie Freude und Glück wieder erleben, wird es Ihr ganzes Wesen überwältigen.

Nachdem dies gesagt ist, lass uns über alles reden, was ich darüber weiß, wie man sich wieder glücklich fühlt. Lernen und anwenden, was ich unten beschrieben habe. Dann beginnen sich die Dinge zu ändern. Ich verspreche dir, dass.

1. Du musst Leiden ertragen

Es war ein Mittwochnachmittag, ich hatte einen weiteren Tag meines Lebens verschwendet, wie ich es die letzten 2 Jahre getan hatte, und ich war auf Youtube. Seltsamerweise stieß ich auf ein Video von David Goggins, in dem er über Leiden sprach, und es erregte meine Aufmerksamkeit .

An diesem Punkt in meinem Leben wurde das Leiden zu meiner Entschuldigung dafür, dass ich nicht versuchte, etwas zu erreichen.

Obwohl ich früher gerne trainierte, schmerzten meine Gelenke, also machte ich mir keine Sorgen.

Anstatt zu versuchen, nach draußen zu gehen oder ein paar Gewichte zu heben, gab mir mein Verstand die „brillante“ Idee, im Bett zu liegen, fernzusehen und Müll zu essen, weil ich litt.

Und dann sah ich mir dieses Video über einen Mann an, der jeden Tag aufwachte, um zu leiden, und ich fühlte mich beschissen.

Ich versuchte, vor meinem Leiden davonzulaufen und es als Entschuldigung dafür zu benutzen, nichts zu tun.

David Goggins wachte auf und wollte leiden und nutzte diese Realität, um sich zu verrückten Leistungen zu zwingen.

Was mich wirklich erschütterte, war die Tatsache, dass der einzige Unterschied, der mich von Goggins trennte, mein Verstand war. Ich hatte keine Entschuldigung mehr dafür, faul und schwach zu sein.

Ich erinnere mich, dass ich mir noch ein paar seiner Videos angesehen habe, bevor ich aufstand, meine Laufschuhe anzog und anfing, Runden in meinem Garten zu drehen.

Etwa 2 Stunden später absolvierte ich meine 150. Runde. Meine Kleidung war durchnässt und mein Körper war mitgenommen.

Aber meine Gedanken waren im Himmel.

Ich hatte gerade zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder trainiert und mehr gepusht als vor meiner Autoimmunerkrankung.

Als mein Körper versagte, tat mein Geist es nicht. Und so habe ich etwas erreicht, was ich an diesem Tag für unmöglich hielt.

Seitdem ist mein Leben nie mehr dasselbe.

Der Schalter wurde umgelegt und das half, aber die Entwicklung meiner Denkweise dauerte viele Monate. Im Moment müssen Sie sich nur darauf konzentrieren, Ihren Geist zu stärken.

Der einzige Weg, wie ich weiß, wie, ist durch tägliche Herausforderungen. Drängen Sie sich dazu, jeden Tag unter etwas zu leiden, das Ihnen wichtig ist, auch wenn es scheiße ist.

Wenn Sie etwas Schwung aufbauen können, verspreche ich Ihnen, dass die Ergebnisse Ihr Leben verändern werden.

Leiden lässt sich nicht vermeiden. Eine Form davon ruiniert Ihr Leben, während die andere es aufbaut.

Sie haben die Wahl.

2. Besuchen Sie Ihre inneren Dämonen erneut

Haben Sie bemerkt, dass es in Filmen und Büchern beliebt ist, Ihre inneren Dämonen zu besuchen und sie zu besiegen? Früher flog es über meinen Kopf.

Ich habe dieses Konzept übersehen, bis ich Goggins Buch mit dem Titel Can’t Hurt Me gelesen habe. Was ich im Leben nicht erkannt habe, ist, dass man seinem eigenen Schatten nicht entkommen kann.

Diese Dunkelheit, die deinen Verstand und dein Herz übersieht, wird dich irgendwann einholen. Und es kann Ihrem Leben ernsthaften Schaden zufügen.

Der einzige Weg, wie du aus dem Kreislauf ausbrechen kannst, ist aufzuhören, so zu tun, als ob deine inneren Dämonen nicht existieren.

Ich glaube fest an tägliche Affirmationen, aber es wird keinen Einfluss auf Ihr Glück haben, wenn Sie sich selbst belügen.

Zu sagen, dass Sie zuversichtlich sind, wenn Ihr Geist von Unsicherheit geplagt wird, ist kontraproduktiv.

Sinnvoller ist es, deine innersten Unsicherheiten oder Dämonen aus der Vergangenheit anzuerkennen.

Beginnen Sie dort.

Beseitigen Sie diese Risse im Fundament, bevor Sie versuchen, den Rest Ihrer Festung zu bauen.

Fragen Sie sich, warum habe ich diese Unsicherheiten oder Dämonen? Und dann fragen Sie sich: Was kann ich dagegen tun?

Da muss man ansetzen.

Und wenn Sie keine Angst vor Leiden haben, stehen die Chancen gut, dass Sie zu den wenigen gehören, die ein Wachstumsniveau erreichen, von dem die meisten Menschen zu viel Angst haben, um davon zu träumen.

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit negativen Emotionen umgehen kannst.

3. Lassen Sie los, was Sie verloren haben

Seit ich denken kann, ist Nostalgie eine der giftigen Gewohnheiten , die am meisten zu meinem Unglück beigetragen haben.

Ich verbringe so viel Zeit damit, über das, was vergangen ist, und das Bedauern, das ich habe, zu phantasieren, dass meine Zukunft nicht einmal ein nachträglicher Gedanke ist.

Das Problem, wenn man in der Vergangenheit feststeckt, ist, dass es einen daran hindert, als Person zu wachsen. Mit Wachstum kommt Glück. Es führt kein Weg daran vorbei.

Anstatt im Moment zu leben, verbiete ich mir, das zu genießen, was ich habe, indem ich mich einfach auf das konzentriere, was verloren gegangen ist.

Die tragische Phase dieses Zyklus ist, dass die Dinge, die ich im Moment nicht schätze und genieße, zu den Dingen werden, die ich in der Zukunft verliere und über die ich fantasiere.

Wie ironisch ist das.

Seit dieser Erkenntnis habe ich mein Bestes versucht, mit der Vergangenheit Frieden zu schließen.

Es überfällt mich immer noch ab und zu. Aber ich versuche mein Bestes, um in der Gegenwart geerdet zu bleiben, indem ich meine Segnungen zähle.

Ich bete mehrmals am Tag und bei jedem Gebet verbringe ich ein oder zwei Minuten damit, Gott für alles zu danken, womit ich gesegnet wurde.

Diese einfache Angewohnheit hat mich bei vielen Gelegenheiten davor bewahrt, in einen deprimierenden Kreislauf zu geraten.

Ich kann nicht den genauen Plan aufzeigen, wie Sie die Vergangenheit loslassen können, aber vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie mit mir teilen, was für mich funktioniert.

Um es zusammenzufassen: Ich konzentriere mich auf die Gegenwart, indem ich jeden Tag meine Segnungen zähle.

Eine weitere beliebte, aber übersehene Praxis ist die Meditation. Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, etwas Klarheit zu finden, wenn Ihr Geist wie ein Tornado ist. Es ist fast unmöglich, durch den Sturm zu navigieren, ohne von ihm erfasst zu werden.

Die einzige Praxis, die mich effektiv beruhigt hat, ist achtsame Meditation.

An manchen Tagen kann ich eine halbe Stunde meditieren, während ich an anderen Tagen eine 15-minütige Sitzung machen kann.

Mit der Zeit, Übung und Geduld hat mir die Meditation etwas Seelenfrieden, Kontrolle über meine Gedanken und die Fähigkeit gegeben, mich während eines Ausbruchs von Angst zu beruhigen.

Ich glaube, dass die Auswirkungen der Meditation meine Fähigkeit, mich wieder glücklich zu fühlen, sowie meine Konzentration beeinflusst haben.

Beginnen Sie mit 10 Minuten Meditation pro Tag. Ich fordere dich heraus.

4. Verfolge etwas Sinnvolles für dich

Wenn Glück oder Traurigkeit ein Geisteszustand sind, dann wäre es nicht falsch anzunehmen, dass die Perspektive unseren Geisteszustand von einem Gefühl zum anderen verschieben kann.

Das Problem mit einem Perspektivwechsel ist, dass er ohne Aufrichtigkeit in Ihrem täglichen Leben nicht hergestellt werden kann.

Sie brauchen Meinungsfreiheit und Wahrhaftigkeit der Leidenschaft, um verschiedene Perspektiven zu entdecken.

Ich habe versucht, in meinem Leben logisch und analytisch vorzugehen, aber es hat nicht funktioniert.

Es fiel mir leicht zu erkennen, dass es vorteilhaft ist, sich auf die Gegenwart statt auf die Vergangenheit zu konzentrieren.

Aber diese logische Erkenntnis änderte nichts an meinen Gefühlen. Es hat mich nicht dazu gebracht, eines Morgens neu kalibriert aufzuwachen, um mich auf meine Gegenwart und Zukunft zu konzentrieren.

Die einzige Zeit in meinem Leben, in der ich in der Lage war, signifikante Veränderungen vorzunehmen, war, als ich das Gefühl hatte, dass mein Leben einen Sinn hatte.

Dies war nur durch das Streben nach Zweck möglich.

Alles andere und du lebst eine Fassade.

Jahrelang war das Glück ausweichend und ein Gefühl der Leere war alles verzehrend. Es hat mir die Freude aus meinem Leben geraubt. Zuerst dachte ich, es würde behoben werden, indem ich ein tolles Mädchen finde.

Als ich jemanden traf, der großartig war, war das eine Zeit lang großartig, aber diese Leere kehrte zurück.

Ich wollte, dass es etwas Einfaches ist, wie jemanden zu vermissen, aber in Wirklichkeit war es ein Mangel an Zweck, der mich daran hinderte, mich glücklich zu fühlen.

Wenn es nur eine Sache gibt, die Sie aus diesem Artikel mitnehmen, lassen Sie es dies sein – wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich wieder glücklich fühlen können, wissen Sie, wie Sie Ihren Sinn im Leben entdecken können.

Wenn du einem Zweck dienst, der größer ist als du selbst, dann werden Leiden und Traurigkeit dich niemals fesseln.

Sie werden eine Fülle von Glück entdecken, wenn Sie einen Zweck haben, der mehr als nur Ihnen selbst dient.

5. Kontrollieren Sie, was Sie können

Ich glaube an Gott und meine Religion lehrt mich, mich dem Willen Gottes zu unterwerfen. Das bedeutet, dass ich die Kontrolle an ein höheres Wesen abgeben und mich vom Fluss des Lebens leiten lassen sollte.

Dies war für mich als Person eine besondere Herausforderung, weil ich gerne die Kontrolle habe.

Ich bin so verdrahtet, dass ich glaube, dass ich immer etwas tun kann, um eine Situation zu beheben oder die Kontrolle über sie zu übernehmen.

Aber das ist nicht realistisch oder immer möglich.

Die Realität ist so, dass bestimmte Dinge völlig außerhalb deiner Kontrolle liegen. Der Wunsch zu kontrollieren, was Sie nicht können, wird Sie unglücklich machen.

Dieser Ratschlag ist also zweifach – Geben Sie sich etwas hin, an das Sie glauben, und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie tatsächlich kontrollieren können.

6. Seien Sie sich selbst treu

Wir leben in einer Zeit, die von gesellschaftlichen Meinungen getrieben wird. Jeder hat eine Plattform, um seine Meinung zu äußern, und zum größten Teil ist es eine gute Sache.

Aber ich täte mir leid, nicht zu erwähnen, wie negativ es auch sein kann.

Die eine ständig berichtete Nebenwirkung der sozialen Massenmeinung ist die Unzufriedenheit, die durch die Notwendigkeit verursacht wird, in die Form des sozialen Netzwerks zu passen, die uns die Gesellschaft vorgeschrieben hat.

Die Angst, geächtet zu werden, weil man gegen den Strich geht, macht den meisten von uns Angst.

Ein weiterer negativer Effekt von Social Media ist die Illusion der Perfektion.

Nicht viele Menschen legen einen genauen Bericht über ihr Leben vor. Von außen nach innen ist es perfekt.

Wenn wir das sehen und anfangen zu vergleichen, ist es schwer, nicht davon betroffen zu sein.

Dieser Kreislauf nährt Depression, Unzufriedenheit, Unglück und Mangel an Authentizität.

Um diese Probleme zu beheben, habe ich alle Apps für soziale Netzwerke von meinem Telefon gelöscht .

Ich überprüfe diese Konten vielleicht ein paar Mal pro Monat auf Nachrichten von Freunden oder Familie.

Diese einzige Subtraktion aus meinem Leben hat mir den Raum geschaffen, mich mit dem zufrieden zu geben, was ich habe.

Ich fühle mich weniger frustriert oder gestresst, den unrealistischen Lebensstil zu erfüllen, der in den sozialen Medien dargestellt wird.

Meine persönlichen sozialen Interaktionen haben sich verbessert und mein Gehirn fühlt sich weniger mit unnötigen oder schädlichen Informationen verschmutzt an.

7. Verbringen Sie Zeit mit Menschen, die Sie mögen

2020 war ein interessantes Jahr für mich. Mein Freundeskreis ist sehr klein und ich habe sogar Leute verloren, die ich seit über einem Jahrzehnt kenne.

Aber was ich festgestellt habe, ist, dass die Qualität der verbleibenden Freundschaften auf einem hervorragenden Niveau ist.

Vorbei sind die Menschen, die mich herabgesetzt haben.

Jetzt bin ich von einer Handvoll loyaler, lustiger, fürsorglicher, freundlicher, intelligenter und lebendiger Menschen umgeben, die so viel zu meinem Leben beitragen.

Im Gegenzug bin ich ein besserer Mensch geworden und mein Wunsch, ihrem Leben einen Mehrwert zu verleihen, hat mich angespornt.

Ich verbringe auch mehr Zeit mit meiner Familie und das gibt mir ein gutes Gefühl.

Es macht mich wieder glücklich.

Mein Rat an Sie lautet wie folgt: Wählen Sie eine Handvoll wirklich erstaunlicher Menschen aus und fühlen Sie sich zu ihnen hingezogen. Vergiss die Menschen, die dich herabsetzen oder deinem Leben Traurigkeit hinzufügen.

8. Das Richtige tun

Ich weiß, das ist selbstverständlich, aber das Richtige zu tun, ist wichtig, auch wenn es dir eine Weile weh tut.

Und doch wollen wir mit zunehmendem Alter vor jeglichem Leid davonlaufen. Beides geht nicht.

Wir haben das bereits angesprochen, aber Leiden ist wichtig für das Glück. Es gibt keinen ohne den anderen.

Das Problem, den einfachen Ausweg zu wählen oder das Falsche zu tun, besteht darin, dass Sie dem momentanen Leiden entkommen und sich einer langen, langsamen und schmerzhaften Form des Leidens zuwenden, die Sie von innen auffrisst.

Was ich schmerzhaft und peinlich gelernt habe, ist, dass man immer das Richtige tun und seine Werte wahren sollte.

Alles andere wird Sie entweder stören oder zurückkommen, um Sie zu verfolgen.

Ruhe und Gewissen schaffen den perfekten Nährboden für Glück.

Tu das Richtige, nicht das Leichte.

In Anbetracht dessen empfehle ich Ihnen dringend, sich dieses kleine Buch mit dem Titel Regeln für einen Ritter zu besorgen .

Es wurde von Ethan Hawke geschrieben und er fängt wunderbar alle Lektionen des Lebens ein, die wir bis ins Erwachsenenalter aufrechterhalten sollten.

Sie werden wieder glücklich sein

Auch wenn Sie dafür im Leben neu anfangen müssen, können Sie es tun. Jeder neue Tag bringt die Gelegenheit, neu anzufangen – die Dinge richtig zu machen.

Vergessen Sie die ganze Zeit, die vergangen ist. Sie erhalten eine weitere Chance, das Leben so gut wie möglich zu leben.

Brechen Sie aus giftigen Routinen aus und fangen Sie an, die harte Arbeit zu leisten, die erforderlich ist, um wieder glücklich zu sein.

Finden und verfolgen Sie Ihren Lebenszweck, während Sie von Menschen umgeben sind, die Freude und Glück in Ihr Leben bringen.

Sag nein zu allem und jedem, der dir deinen Seelenfrieden nimmt.

Es wird nicht einfach, aber es ist das Richtige.

Du magst ein bisschen leiden, aber die Belohnung ist eine ganze Menge Glück und Freude.

Ich wünsche dir, dass du dein Glück findest.

Leave a Comment